FAQ Microneedling

1. Ist Microneedling schmerzhaft?


Die Penetration der Haut mit mikrofeinen Nadeln kann als schmerzhaft empfunden werden, ähnlich wie bei einem Sonnenbrand. Hier hilft es, vor der Behandlung eine betäubende Hautcreme aufzutragen

2. Weshalb ist Microneedling effektiv?


Während der Needling-Behandlung verursachen mikrofeine Nadeln kleinste Hautverletzungen. Diese Mikroverletzungen aktivieren Prozesse der Haut, welche die Hauterneuerung beschleunigen. Kollagenfasern bauen sich auf, die Eigenproduktion von Elastin und Hyaluronsäure wird angekurbelt. Diese Prozesse machen die Haut sichtbar straffer. Zudem können pflegende Beauty-Produkte besser aufgenommen werden, wie beispielsweise ein Gesichtsserum.

3. Kann ich eine Microneedling-Behandlung auch zu Hause durchführen?


Ja, Microneedling können Sie auch zu Hause mit einem Dermaroller oder Dermapen selbstständig durchführen. Achten Sie dabei aber unbedingt auf ein hygienisches Vorgehen. Desinfizieren Sie den Dermaroller oder Needling-Pen sowie die Hautzone, die Sie bearbeiten wollen. Die Hände sollten sie vorher gründlich mit Seife waschen. Ebenfalls wichtig: eine gereinigte und möglichst staubfreie Umgebung. Zugluft sollten Sie währenddessen auch vermeiden.

Microneedling im Gesicht sollten Sie zu Hause lediglich mit einer Nadellänge von maximal 1mm vornehmen. Behandlungen mit längeren Nadeln an den empfindlichen Gesichtspartien sind ausschliesslich geschultem Fachpersonal vorbehalten.

Microneedling Anwendung zu Hause selbst durchführen

4. Ich habe noch gar keine Erfahrung mit Microneedling. Wo erhalte ich mehr Informationen?


An dieser Stelle erhalten Sie detaillierte Informationen über das Verfahren. Weiterführende Hinweise zum Microneedling finden sich zahlreich im Internet. Falls Sie sich ganz unsicher fühlen, empfehlen wir Ihnen, die Needling-Therapie zunächst einmal in einem Kosmetikstudio auszuprobieren. Dadurch bekommen Sie ein besseres Gefühl, wenn Sie Microneedling zu Hause selbständig anwenden.

5. Welche Nadellänge soll ich benutzen?


Für Behandlungen mit dem Dermaroller oder Dermapen zu Hause im Gesicht lautet die Empfehlung: Nadeln von maximal 1mm. Der Body Dermaroller mit einer Nadellänge von 2mm wird ausschliesslich für die Behandlung am Körper empfohlen.

Nadellängen (in mm)

Anwendung

0.25

0.3

0.5

0.75

1.0

1.5

Zellregeneration

X

X

X

X

X

X

Oberhaut

 

 

X

X

X

X

Anti Aging / Anti Falten

 

 

X

X

X

X

Leichte Narben, Pickel und Flecken

 

 

X

X

X

 

Tiefe Narben, Verfeinerung der Poren

 

 

 

 

X

X

Verbesserung Nährstoff-Aufnahme

X

X

X

X

X

X

Cellulite & Behandlung v. Dehnungsstreifen

 

 

 

 

X

X

Haarwachstum anregen

X

X

 

 

 

 

Augenbereich

X

X

X

 

 

 

6. Was ist der Unterschied zwischen einem Dermaroller und einem Dermapen?


Ein Dermaroller wird mit einer bereits festgelegten Nadellänge geliefert. Er wird mit der Hand gehalten und über die gewünschte Hautzone gerollt. Der Dermaroller eignet sich vor allem für grössere Flächen, wie z. B. Oberschenkel, Gesichtswangen oder Stirn. Die Beauty-Produkte erhalten Sie mit Nadellängen zwischen 0,25 mm und 2,0 mm.

Bei elektrischen Dermapen-Geräten können Sie die Länge der Nadeln individuell einstellen. Je nach Modell liegt der Bereich ungefähr zwischen 0,25 mm und 2,5mm. Der Dermapen sieht aus wie ein Stift und wird zum Microneedling im 90 Grad Winkel auf die Haut gehalten und entsprechend bewegt. Ein Dermapen lässt sich sehr gut für kleinere Hautareale verwenden – beispielsweise, um Narben gezielt zu behandeln.

Die Behandlungsdauer variiert. Dabei hängt sie von der behandelten Körperzone ab und davon, welches Microneedling-Gerät genutzt wird. Um das Gesicht mit einem Dermapen komplett zu bearbeiten, sollten Sie etwa 20 Minuten einplanen.

Unsere Dermapen Modelle auf einen Blick


Modelle:

MyM (Dermapen für Mesotherapie)

Dr. Pen Gold/Violett (M5/M7)

Dr. Pen Schwarz/Silber (Ultima A1)

Artikelnr.

2025 / 2026

2031 / 2032

20310000

Einstellbare Nadellänge

0.25mm - 2.5mm

0.25mm - 2.5mm

0.25mm - 3.0mm

Anzahl Geschwindigkeits-stufen

5

5

5

Umdrehungen pro Minute

1800-7200

1800-8500

1800-9800

Material Gehäuse

Kunststoff

Metall

Metall / Kunststoff

Akku

Mit od. ohne Akku bestellbar

Ja (auch kabelgeb. Betrieb möglich)

Ja (auch kabelgeb. Betrieb möglich)

Speziell

-

In 2 Farbvarianten erhältlich (Gold, Violett)

Benutzerfreundliches Design

Anzahl Pins pro Einwegnadel

12

12, 24, 36, 42, Nano und 12 Pin Einweg-Nadelköpfe mit Deckel

12, 24, 36, 42, Nano und 12 Pin Einweg-Nadelköpfe mit Deckel

Preis in CHF inkl. 2 Nadelköpfe

112.- (ohne Akku)
148.- (mit Akku)

198.-

215.-

Kompatible Einwegnadel-module
/ Preis pro Einwegnadel

10er-Box Einwegnadeln, 12 Pin (Artikel ansehen >) / CHF 4.50

25er-Box Einwegnadeln, 12 - 42 Pin + Nano (Artikel ansehen >) / ab CHF 4.50

oder:

25er-Box Einwegnadeln, 12 Pin in Blau mit Abdeckung (Artikel ansehen >) / CHF 4.82

oder:

Einzelne Einwegnadeln für Mikro-Nadel Dr. Pen - 12, 24, 36, 42 und Nano-Nadeln Steckmodul (Artikel ansehen >) / CHF 6.00

25er-Box Einwegnadeln, 12 - 42 Pin + Nano (Artikel ansehen >) / ab CHF 4.50

oder:

25er-Box Einwegnadeln, 12 Pin in Blau mit Abdeckung (Artikel ansehen >) / CHF 4.82

oder:

Einzelne Einwegnadeln für Mikro-Nadel Dr. Pen - 12, 24, 36, 42 und Nano-Nadeln Steckmodul (Artikel ansehen >) / CHF 6.00


7. Was muss ich nach der Microneedling-Anwendung beachten?


Am Tag der Behandlung sollten Sie andere Hautbehandlungen oder Reinigungen nicht durchführen. Auch mit dem Auftragen von Make-up sollten Sie nach dem Microneedling zwei bis drei Tage warten.

Ebenso Vorsicht geboten ist vorerst beim Sonnenbad. Nach der Anwendung des Dermarollers sollten Sie behandelte Haut nicht der Sonne aussetzen und anschliessend eine Sonnenschutzlotion mit hohem Schutzfaktor auftragen.

Microneedling Anwendung auf der Stirn

8. Wie oft kann die Microneedling-Behandlung durchgeführt werden?


Einen Dermaroller, dessen Nadeln zwischen 0,2 mm und 0,25 mm lang sind, können Sie jeden zweiten Tag nutzen. Bei einem 0,5-mm-Roller sollte sich die Anwendung auf einmal pro Woche beschränken. Zu einem 1,0-mm-Gerät greifen Sie noch seltener: höchstens einmal innerhalb von drei Wochen. Bei Rollern mit Nadeln von einer Länge mit 1,5 mm aufwärts empfiehlt sich ein Abstand von 5 Wochen zwischen den Behandlungen.

Beim Microneedling hilft viel auf keinen Fall viel. Lassen Sie zwischen der Anwendung ausreichend Zeit, damit sich die Haut regenerieren kann. Obendrein stellt sich der Beauty-Effekt – sei es auf Narben oder Falten – nicht sofort ein.


9. Wann ist vom Microneedling abzuraten?


  • ●  Bei offenen Wunden im zu behandelnden Hautbereich
  • ●  Bei frischen Narben
  • ●  Bei entzündlichen Erkrankungen der Haut (z. B. akute Akne oder Herpes)
  • ●  Bei der Einnahme gerinnungshemmender Medikamenten (z. B. Aspirin, Marcumar)
  • ●  Bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus oder Rheuma
  • ●  Bei Blutgerinnungsstörung / Hämophilie