Warenkorb

0 Artikel CHF 0.00

My Cart -

0 Artikel
Kategorien
Filtern nach
Preis
  • CHF16 CHF19

Gewicht
  1. 101-500g (2)
Weitere Filter
  1. Geschenkidee (2)
Hersteller
  1. Sonnentor (2)

Kirschsteinkissen spenden die nötige Wärme oder Kälte

Kirschsteinkissen sind ein sehr altes Naturheilmittel. Schon fast vergessen, sind sie in den letzten Jahren wieder sehr in Mode gekommen – zum Glück. Denn das Naturprodukt ist vielfältig einsetzbar, sehr wirkungsvoll, ungefährlich und völlig frei von Nebenwirkungen. Ideal also für alle, die sich auf die Heilkräfte der Natur verlassen wollen und nicht gleich zu Medikamenten greifen.


Mehr erfahren


Was ist ein Kirschsteinkissen?

Wie der Name schon sagt, besteht seine Füllung aus Kirschsteinen, die sich in einer Kissenhülle befinden. Zum Teil werden sie auch Kirschkernkissen genannt und werden je nach Anwendungsart entweder erhitzt oder gekühlt. Es funktioniert ganz ähnlich wie das auch sehr beliebte Körnerkissen, hat aber einen Vorteil: Die Kirschsteine haben eine grössere Oberfläche als zum Beispiel Weizenkörner oder Dinkelkörner. Dadurch halten sie die Temperatur länger und haben darüber hinaus auch noch eine angenehme Massagewirkung. Obwohl Kirschsteine einzeln sehr hart sind, sind sie in ihrer Masse doch eher weich und sehr angenehm. Das Kirschsteinkissen wirkt ähnlich wie eine Wärmflasche. Die trockene Wärme empfinden viele sogar angenehmer, auch kann so ein Kissen weder auslaufen noch zu heiss werden. Ein gekühltes Kissen dagegen wirkt wie ein Kühl-Pad.


Was kann ein Kirschsteinkissen?

Es ist tatsächlich ein wahrer Allrounder. Mit einem erwärmten Kirschsteinkissen kann man zum Beispiel Verspannungen auflockern, Rückenschmerzen, Bauchschmerzen und Magenschmerzen lindern, Krämpfe lösen und generell selbst für kalte Wintertage wohlige Wärme spenden. Es wird auch bei Menstruationsbeschwerden, bei Erkältungen und bei chronisch kalten Füssen und Händen eingesetzt. Aber auch gekühlt ist es ein sehr praktischer Helfer. Man nimmt es zum Kühlen von Verstauchungen, Zerrungen, Verbrennungen, Insektenstichen, Zahnschmerzen, bei Entzündungen und allen anderen Beschwerden, bei denen Kälte wohl tut.


Nutzen Sie das Wissen über Ihren Körper und pflegen Sie sich konzentriert dort, wo Ihnen Unterstützung gut tut. Mit einem aromatischen Tee oder einer kräftigenden Suppe gelingt der Urlaub vom Alltag ganz einfach.


Wie wird das Kirschsteinkissen richtig auf den Einsatz vorbereitet?

Zum Erwärmen legt man es am besten in den Backofen oder die Mikrowelle. Bei ersteren empfiehlt es sich, das Kissen für 10 bis 15 Minuten bei 100 Grad auf der untersten Schiene zu erwärmen. Die Mikrowelle schafft das gleiche Ergebnis mit 800 Watt in 90 Sekunden. Zur Kälteanwendung legt man das Kissen einfach einige Zeit ins Tiefkühlfach.


Zurück zum Seitenanfang